DE | EN
LEISTUNGEN
Bernina Glaciers, von St. Moritz nach Poschiavo (CH), 2014

Eine klare Strategie als Ausgangspunkt

Erlebnisreiche Bergdestinationen gibt es in der Schweiz und im nahen Ausland wie Sand am Meer. Um viele Gäste anzulocken, braucht es eine starke Marke. Eine solche entsteht, wenn eine klare Positionierung mit einer bewussten Strategie erfolgt. Das heisst, der Besucher will erkennen können, was ihn erwartet und worauf er sich freuen darf. Dieses Ziel verfolgen auch die touristischen Leistungsträger von "Bernina Glaciers". Die Gäste sollen das Naturphänomen Gletscher zwischen St. Moritz und Poschiavo im Zusammenhang mit Energie und Zeit erleben.

Erlebnisplan unterstützte die lokalen Destinationsorganisationen und Leistungsträger bei der Entwicklung und Umsetzung eines Konzeptes, das diese tourismusrelevante Marke weiter entwickeln und stärken soll. Es wird aufgezeigt, wie die Destinationsverantwortlichen die natürlichen Gegebenheiten vor Ort in Form von bewusst geführten, touristischen Erlebnissen anbieten können.

Mit der Organisation und dem Kommunikationsauftritt ist ein erster Schritt umgesetzt. Weitere innovative Angebote rund um das Gletscherthema werden in den kommenden Dekaden folgen - nämlich solange wie der Gletscher in der Region Bernina noch eine landschaftsprägende Rolle spielt.

Siehe Inszenierung Gletscherweg Morteratsch
Siehe Inszenierung Diavolezza
Informationen zum Erlebnisraum „Bernina Glaciers“ gibt es unter www.bernina-glaciers.ch